Glutenfrei is(s)t lecker! – Praktische Etiketten (I) 38 x 38 mm

Glutenfrei is(s)t lecker! - Praktische Etiketten 38 x 38 mm

Advertisements

Glutenfreie Schokoladen-Sahne-Torte oder süsse, schokoladige Überraschungen

IMG_3110 1-1

 

Die Rezeptidee stammt von gluten-frei.net, einem interessanten Blog rund um das glutenfreie Backen, Kochen, Reisen & Einkaufen.

Zölinchen benötigt diese Zutaten für den Biskuitboden: 

(Für eine Torte in einer 28 cm Springform Zutaten verdoppeln)

  • 50 Gramm glutenfreies Mehl (Schär Kuchen & Kekse Mix C)
  • 60 Gramm Zucker
  • 25 Gramm glutenfreie Speisestärke
  • 25 Gramm Kakaopulver
  • 3 Eier
  • 2 bis 3 Esslöffel Wasser
  • 1 1/2 Teelöffel glutenfreies Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Schokoladensahne

400 Milliliter Sahne
200 Gramm dunkle Schokolade (ich habe Blockschokolade genommen)

Vorbereitung Schokoladensahne

Am Vorabend des Backens muss Zölinchen die Sahne in einem Kochtopf mit der zerkleinerten dunklen Schokolade aufkochen. Anschließend das Ganze abkühlen lassen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Sahne in einen Kochtopf geben, die Schokolade in kleinen Stücken dazugeben und unter Rühren aufkochen. Die Schokosahne abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung Bisquitboden
Als ersten werden die Eier getrennt, um anschließend in einer Schüssel die Eiweiß und die Prise Salz mit einem Handrührer steif zu schlagen.
Nun den Zucker langsam einrieseln lassen. Wasser, Kakaopulver und Eigelbe vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.
In einer zweiten Rührschüssel das glutenfreie Mehl, das Backpulver sowie die Stärke vermischen und über den Inhalt von Schüssel 1 sieben. Zölinchen kann dafür einen praktischen Einhandsieb verwenden.
Backofen vorheizen. Eine Springform gut einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
Bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze, Tipp: Umluft bei glutenfreien Backwaren meiden – trocknet aus) etwa 20 bis 25 Minuten backen. Bei der Springform 28 cm die Backzeit um fünf Minuten verlängern.
Hinweis: Der Bisquitboden muss umgehend gebacken werden, da er ansonsten zusammenfällt.
Aus dem Backofen holen und vollständig auskühlen lassen.
IMG_3109 1-1

Zubereitung Schokoladensahne

Jetzt kann die am Vorabend zubereitete Schokoaldensahne aus dem Kühlschrank geholt und mit einem Handrührer steifgeschlagen werden.

Für eine Torte wird der Bisquitboden vorsichtig durchgeschnitten und darauf großzügig ein Teil der Sahne verteilt. Zweite Hälfte einfach wieder auf das Ganze legen und jetzt alles mit der restlichen Schokoladensahne bestreichen. Mit Raspelschokolade oder Schokodekor kann diese Schokoladen-Sahne-Torte je nach persönlichem Belieben individuell verziert werden.

Für die kleinen schokoladigen Überraschungen kann Zölinchen den fertigen Bisquitboden mit Ausstechern (runde, herzförmige) ausstechen. Mit einer Garnierspritze die Sahne vollständig auf den Bisquitteilchen verteilen oder oben aufsprühen. Anschließend mit Streuseln oder Raspelschokolade verzieren. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

IMG_3104 1-1

Glutenfrei is(s)t lecker!

Test: Bauernbrot von Coeliamo

Bild

Glutenfreies Bauernbrot von Coeliamo

Zutaten (gemäß Verpackung):

Glutenfreie Weizenstärke, Wasser, Maisstärke, Palmöl, Hefe, Rapsöl, Glukose-Fruktose-Sirup, Magermilchpulver, Molkepulver, Zucker, Verdickungsmittel (Guarkernmehl), Salz, Sojamehl, Emulgator Sojalecithin, Weinessig, Konservierungsmittel Calciumpropionat.
Kann Spuren von Nüssen oder Sesam enthalten.

Hinweis: Glutenfreie Weizenstärke wird leider nicht von allen Zöliakie-Betroffenen vertragen.

Unser Fazit:

Beim Weltzöliakietag in Hannover 2013 war auch die Firma Querfood vertreten, die unter anderem das Bauernbrot von Coeliamo erfolgreich vorgestellt hat. Da ich dieses vorher noch nicht in einem Geschäft gesehen hatte, habe ich mich erst einmal auf der Webseite von Coeliamo informiert, wo die Verkaufspunkte in meiner Nähe sind. Hocherfreut stellte ich fest, dass einige Reformläden in meiner Nähe das Brot führen. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch die Möglichkeit, es online über Querfood zu beziehen.

Unser Test fiel eindeutig aus: Das glutenfreie helle Bauernbrot von Coeliamo überzeugt durch einen aromatischen Geruch und einen exzellenten Geschmack. Wir haben es mit frischem Kopfsalat sowie Tofuwurstscheiben belegt, dazu Gurkenscheiben und Cocktailtomaten gereicht und waren begeistert.

Für jene, welche glutenfreie Weizenstärke zu sich nehmen können, ist das Bauernbrot von Coeliamo sehr zu empfehlen!

Glutenfrei is(s)t lecker!

Test: Bauckhof Grießpudding glutenfrei

Blog 4-1

Aufgrund der Zöliakie-Erkrankung meines Sohnes muss dieser sich glutenfrei ernähren. Zöliakie kennzeichnet eine chronische Erkrankung des Dünndarms aufgrund einer lebenslangen Überempfindlichkeit gegen Gluten (Klebereiweiß im Getreide). Die einzige Therapie stellt gegenwärtig die glutenfreie Ernährung dar.

Aus diesem Grund haben wir schon viele glutenfreie Lebensmittel probiert und selbetverständlich auch die Produkte der Firma Bauckhof getestet. Bauckhof ist in Deutschland einer der ältesten Bio-Höfe, auf denen glutenfreie Mehle mit einer separaten Mühle gemahlen und daraus die verschiedensten Mischungen für Brot, Kuchen, Waffeln, Pudding oder Pizza hergestellt werden. Diese Produkte werden anschließend im Mühlenlabor auf ihre Glutenfreiheit untersucht und darüber hinaus bei der Deutschen Zöliakie Gesellschaft mit Glutenanalyse gemeldet. Das hat mich als Mutter vom Kauf überzeugt.

Glutenfreie Küche ist nicht immer einfach umzusetzen. Bauckhof hat uns als Familie gezeigt, dass trotz glutenfreier Rezeptur sämtliche Mischungen schnell zubereitet und mit einem hohem Genussfaktor ausgestattet sind. Der Grießpudding ist einfach nur lecker, hat eine optimale Konsistenz, gelingt auch mit Reis- Hafer- oder Sojamilch sensationell und kann beliebig variiert werden – ob pur, mit Früchten oder Nüssen, Gaumenfreuden sind immer garantiert!

Wir kaufen den Grießpudding von Bauckhof einfach gern und können ihn daher vorbehaltslos weiter empfehlen.

Tipp: Jetzt zur Erdbeerzeit einfach mal frische Erdbeeren mit dem glutenfreien Grießpudding in einem Glas schichten!

(Zutaten: Reismehl* 68%, Reisgrieß* 10%, Rohrohrzucker*, Bourbon-Vanille* 0,3% Meersalz. Dieses Produkt ist frei von produktionsbedingten Spuren von Allergenen. Inhalt: 2 x 65 Gramm für 2 x 1/2 Milch)

Glutenfrei is(s)t lecker!

Test: Bauckhof Bio Schnellbrot, glutenfrei

Die Firma Bauckhof  ist ein Familienbetrieb, der im Jahr 1969 ursprünglich gegründet wurde, um norddeutsche Demeter Erzeugnisse in den Vertrieb zu bringen. Mittlerweile sind zwar die Gründer-Landwirte ausgeschieden, jedoch Mitarbeiter wiederum als Gesellschafter eingestiegen. Mit der Demeter Erzeugergemeinschaft Nord wird weiterhin ein enge Zusammenarbeit in Hinblick auf eine biologisch-dynamische Rohstoffversorgung gepflegt. Selbst die klassische Produktpalette wird noch hergestellt, allerdings ist die Produktion heute auf den Fokus der Backmischungen gerichtet. Seit vier Jahren wurde zudem ein garantiert glutenfreies Sortiment am Markt etabliert.

Bauckhof Bio Schnellbrot, glutenfrei

Schnellbrot in 60 Minuten

Backmischung für Reisbrot mit Vollkornreismehl

Zutaten:

Reisvollkornmehl*39%, Maisstärke*, Maismehl*, Quinoasauerteigpulver* 7% (Vollkornquinoamehl*, Reismehl*25%, Starterkulturen), Sonnenblumenkerne*, Leinsaat*, Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl*, Sesam*, Meersalz, Backpulver (Backtriebmittel: Natriumhydrogencarbonat, Säuerungsmittel: Monokaliumtartrat, Maisstärke*), Verdickungsmittel Xanthan. Dieses Produkt kann produktionsbedingt Spuren von Soja enthalten.

* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

ohne Hefe

(gemäss Zutatenliste siehe Verpackung)

Zubereitung:

  • Zuerst den Backofen vorheizen (225 Grad Ober- und Unterhitze).
  • In einer Schüssel die glutenfreie Brotmischung und 500 Milliliter kaltes Wasser verrühren (zwei Minuten).
  • Den Teig nicht gehen lassen, sondern umgehend in eine gefettete Kastenform einfüllen. Für eine schöne Oberfläche diese mit Öl oder zerlassener Margarine bepinseln.
  • Unten in den Backofen eine kleine feuerfeste Form mit kochenem Wasser stellen.
  • Das glutenfreie Schnellbrot von Bauckhof nach fünf Minuten Backzeit der Länge nach tief einschneiden und dann auf der untersten Schiene weitere 53 Minuten backen.
  • Anschließend das Ganze aus der Form lösen und vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen (Kuchengitter).

Das Schnellbrot eignet sich ebenfalls für den Brotbackautomaten.

  • Dafür wird die Brotmischung und 500 Milliliter Wasser angerührt.
  • Dann wird der glutenfreie Teig in den Backbehälter (ohne Knethaken) eingefüllt und im „nur-backen“ Programm 70 Minuten gebacken.

Das glutenfreie Schnellbrot von Bauckhof kann klassisch zubereitet, aber auch mit Hefe, aromatischen Walnüssen, gerösteten Zwiebeln, delikaten Oliven ohne Stein, eingeweichten Rosinen, gehackten Knoblauchzehen oder geraspelten Möhren verfeinert werden – je nach persönlichem Geschmack.

Unser fertiges Resultat:

IMG_3119 1-1

Fazit:

Jeder, der sich aufgrund einer Zöliakie/Sprue glutenfrei ernähren muss, hat sich bereits durch die ganze Produktpalette der verschiedensten Hersteller probiert. Nicht selten mit eher enttäuschendem Resultat. Gerade jene, die ihre Diagnose erst später erhalten und bereits glutenhaltiges Brot gegessen haben, gewöhnen sich schwer an den neuen Geschmack und die veränderte Konsistenz.

Wir haben das Bio Schnellbrot von Bauckhof morgens vor der Schule gebacken. Die Zubereitung gelang einfach und im Handumdrehen. Das Ergebnis war sensationell: Der aromatische Geruch, die weiche Konsistenz und der fantastische Geschmack hat uns als Familie überzeugt. Ob mit süßem Aufstrich, wie Honig oder herzhaftem Belag, wie Schinken und Salat – es hat einfach geschmeckt.

Glutenfrei is(s)t lecker!