Zimtschnecken und Prinzessinnentorte

Zimtschnecken und Prinzessinnentorte III 1

Zimtschnecken und Prinzessinentorte

Glutenfreie Backrezepte und Küchentipps

von Smilla Luuk

erschienen im Hädecke Verlag

Schön, schöner, am schönsten, so kommt das neue glutenfreie Buch „Zimtschnecken und Prinzessinnentorte“ von Smilla Luuk daher. Der Wow-Effekt zieht sich wie ein roter Faden vom Deckblatt mit wunderbar strahlenden, kreativen Fotos und einmaligen Rezeptideen, die nicht nur Abwechslung, sondern auch ganz neue Backfreude in unsere Küchen bringen.

Smilla Luuk wohnt in Schweden, sie hatte die Diagnose Zöliakie im Alter von fünf Jahren bekommen. Doch schon vorher war es ihr Traum, ein eigenes Café zu eröffnen, das Herzschmeichler und so bewirtete sie nicht nur ihre Großeltern, sondern verfeinerte ihre Rezepte über die Jahre immer wieder aufs Neue, um sie dann 2010 auf ihrem Blog glutenfrittliv.se (glutenfreies Leben) zu veröffentlichen und über ihr Leben als Gluteni zu berichten.

Mit 15 Jahren hatte sie sich bereits ihren Traum von einem eigenen Backbuch erfüllt und dieses hält jetzt auch Einzug in unsere Bücherregale. Zum Glück, denn es ist wahrhaft zauberhaft!

Zimtschnecken und Prinzessinnentorte IV 1

Inhalt:

  • Vorwort
  • Grundrezept
  • Gut zu wissen
  • Zart & süß Gefüllte Vanille- und Schokoladenmuffins, Haselnussmuffins mit Schokolade, Frostings für Cupcakes, Schokokuchen, Brownies, Zimtschnecken, Schwedische Fastensemmeln
  • Wenn du auf eine Party gehst
  • Torten Herz-Baiser-Torte, Pavlova (eine mit Früchten und Sahne gefüllte Torte aus Baiser), Prinzessinentorte, Großmutters Schokoladentorte
  • Auf Reisen mit wertvollen Ratschlägen für unterwegs
  • Kleine Naschereien Schokoladenkugeln, Cantuccini, Schokorauten mit Haselnüssen, Macarons: Schokoladenmacarons, Himbeermacarons
  • Dank an unsere Lieben und Tipps für Neubetroffene
  • Zwischenmahlzeiten Himbeersmoothie, Turbosorbet, Apfelsalat mit glutenfreien Haferflocken, Scones
  • Manchmal ist mir alles zu viel
  • Leckere Sattmacher American Pancakes, Pizza, Pizzaschnecken, hausgemachte Pasta
  • Rezeptverzeichnis
  • Danksagung
  • Adressen, die weiterhelfen

Smilla Luuk beweist in dem Buch „Zimtschnecken und Prinzessinnentorte„, dass die Diagnose Zöliakie kein Weltuntergang, sondern die Möglichkeit ist, die Freude am Backen wieder ganz neu zu entdecken. Ihr Grundrezept für eine glutenfreie Mehlmischung ist denkbar einfach herzustellen und für jedes einzelne Rezept in diesem Buch zu verwenden – praktischer geht es nicht. Mit wertvollen Ratschlägen aus ihrer langjährigen Erfahrung heraus und wahrhaft raffinierten Rezeptkreationen entführt sie die Leser charmant auf eine wahrhaft kulinarische Reise.

„Zimtschnecken und Prinzessinnentorte“ eignet sich uneingeschränkt für Zöliakie-Betroffene jeden Alters. Speziell Eltern möchte ich dieses Buch nochmals ans Herz legen, da das außergewöhnlich eindrucksvolle Buch sich optimal dafür eignet, wenn einmal die Ideen für einen Kindergeburtstag oder eine Party fehlen und ein außergewöhnlich schöner Kuchen gewünscht ist.

Fazit: Meine absolute Kaufempfehlung!

Zimtschnecken und Prinzessinnentorte I 1Zimtschnecken und Prinzessinnentorte
Glutenfreie Backrezepte und Küchentipps
Smilla Luuk
Gebunden, 80 Seiten, 43 Farbfotos (zzgl. zahlreicher farbiger Illustrationen)
1. Auflage, erhältlich im Walter Hädecke Verlag
14,95 € [D], ISBN 978-3-7750-0667-5

 

 

„Tropical Smoothie“ – Grüner Smoothie für Kinder

Seitdem der Vitamix in meine Küche eingezogen ist, habe ich einen sensationellen Verbrauch an frischem Obst und Gemüse. Wir haben vorher schon mehrere Portionen über den ganzen Tag verteilt gegessen, aber die Vitamin- und Nährstoffaufnahme durch frische Smoothies ist einfach unschlagbar.

Unsere Experimentierfreude an immer neuen Smoothies ist auch einfach grenzenlos. In diesem Sommer war der Favorit meiner Kinder ein grüner Smoothie, den wir „Tropical Smoothie“ getauft haben.

IMG_1131-I A

Zutaten:

Variante 1:

  • 125 Gramm frischen Babyspinat (sehr mild und daher optimal für Kinder)
  • 375 Gramm frische Ananas (eine unserer Lieblingszutaten in den Smoothies)
  • 250 Milliliter Kokoswasser
  • nach Belieben etwas Avocado (sehr cremig)

Variante 2:

  • 2 Handvoll Babyspinat
  • 1/2 Mango
  • etwas Grapefruitsaft und 100 bis 200 Milliliter Wasser oder Kokoswasser

Variante 3:

  • 2 Handvoll frischer Babyspinat
  • 1 Mango
  • 1 reife Banane
  • etwas frische Ananas
  • etwa 100 bis 150 Milliliter Wasser oder Kokoswasser

Das Ganze in den Vitamix geben, mixen und am besten sofort genießen. Ein perfekter Start in den Tag oder einfach für zwischendurch, um wieder neue Energie zu tanken.

Kleiner Tipp: Mengenangaben für einen Smoothie sind immer optional, wie Ihr bald feststellen werdet. Die besten Ergebnisse ergeben sich, wenn Ihr von Euren Lieblingszutaten eine Handvoll hineingibt, von der einen mehr, von der anderen weniger. Flüssigkeit wird immer soweit zugegeben, wie es von der Konsistenz erwünscht ist.

Als Faustregel werden grüne Zutaten, wie Salat, Spinat, Gurke, grüne Gemüseblätter oder Karottengrün, Kräuter bis hin zu Wildkräutern zugrunde gelegt (wichtig: alles, was über dem Boden wächst). Stärkehaltiges Gemüse selbst, wie Möhren, Rote Bete oder Kohlrabi (nur das Karottengrün beziehungsweise die Rote Bete- und Kohlrabiblätter werden wegen ihres unschlagbaren Nährstoffgehalts verwendet), Blumenkohl oder Kürbis gehören nicht in einen grünen Smoothie. Dazu kommen ein bis zwei Obstsorten, wie Ananas, Bananen oder Birnen. Optional können die grünen Smoothies dann mit sogenannten Superfoods, wie Ingwer, Chiasamen, Braunhirse, Moringa, Goji-Beeren oder Matcha verfeinert werden. Als Flüssigkeiten sind außer Wasser natürlich Kokoswasser, frisch gepresster Obstsaft oder sogar Tee sehr beliebt. Den persönlichen Geschmacksrichtungen sind bei grünen Smoothies keine Grenzen gesetzt.

mfdkld