Test: Bauckhof Bio Schnellbrot, glutenfrei

Die Firma Bauckhof  ist ein Familienbetrieb, der im Jahr 1969 ursprünglich gegründet wurde, um norddeutsche Demeter Erzeugnisse in den Vertrieb zu bringen. Mittlerweile sind zwar die Gründer-Landwirte ausgeschieden, jedoch Mitarbeiter wiederum als Gesellschafter eingestiegen. Mit der Demeter Erzeugergemeinschaft Nord wird weiterhin ein enge Zusammenarbeit in Hinblick auf eine biologisch-dynamische Rohstoffversorgung gepflegt. Selbst die klassische Produktpalette wird noch hergestellt, allerdings ist die Produktion heute auf den Fokus der Backmischungen gerichtet. Seit vier Jahren wurde zudem ein garantiert glutenfreies Sortiment am Markt etabliert.

Bauckhof Bio Schnellbrot, glutenfrei

Schnellbrot in 60 Minuten

Backmischung für Reisbrot mit Vollkornreismehl

Zutaten:

Reisvollkornmehl*39%, Maisstärke*, Maismehl*, Quinoasauerteigpulver* 7% (Vollkornquinoamehl*, Reismehl*25%, Starterkulturen), Sonnenblumenkerne*, Leinsaat*, Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl*, Sesam*, Meersalz, Backpulver (Backtriebmittel: Natriumhydrogencarbonat, Säuerungsmittel: Monokaliumtartrat, Maisstärke*), Verdickungsmittel Xanthan. Dieses Produkt kann produktionsbedingt Spuren von Soja enthalten.

* = Zutaten aus ökol. Landbau
** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau

ohne Hefe

(gemäss Zutatenliste siehe Verpackung)

Zubereitung:

  • Zuerst den Backofen vorheizen (225 Grad Ober- und Unterhitze).
  • In einer Schüssel die glutenfreie Brotmischung und 500 Milliliter kaltes Wasser verrühren (zwei Minuten).
  • Den Teig nicht gehen lassen, sondern umgehend in eine gefettete Kastenform einfüllen. Für eine schöne Oberfläche diese mit Öl oder zerlassener Margarine bepinseln.
  • Unten in den Backofen eine kleine feuerfeste Form mit kochenem Wasser stellen.
  • Das glutenfreie Schnellbrot von Bauckhof nach fünf Minuten Backzeit der Länge nach tief einschneiden und dann auf der untersten Schiene weitere 53 Minuten backen.
  • Anschließend das Ganze aus der Form lösen und vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen (Kuchengitter).

Das Schnellbrot eignet sich ebenfalls für den Brotbackautomaten.

  • Dafür wird die Brotmischung und 500 Milliliter Wasser angerührt.
  • Dann wird der glutenfreie Teig in den Backbehälter (ohne Knethaken) eingefüllt und im „nur-backen“ Programm 70 Minuten gebacken.

Das glutenfreie Schnellbrot von Bauckhof kann klassisch zubereitet, aber auch mit Hefe, aromatischen Walnüssen, gerösteten Zwiebeln, delikaten Oliven ohne Stein, eingeweichten Rosinen, gehackten Knoblauchzehen oder geraspelten Möhren verfeinert werden – je nach persönlichem Geschmack.

Unser fertiges Resultat:

IMG_3119 1-1

Fazit:

Jeder, der sich aufgrund einer Zöliakie/Sprue glutenfrei ernähren muss, hat sich bereits durch die ganze Produktpalette der verschiedensten Hersteller probiert. Nicht selten mit eher enttäuschendem Resultat. Gerade jene, die ihre Diagnose erst später erhalten und bereits glutenhaltiges Brot gegessen haben, gewöhnen sich schwer an den neuen Geschmack und die veränderte Konsistenz.

Wir haben das Bio Schnellbrot von Bauckhof morgens vor der Schule gebacken. Die Zubereitung gelang einfach und im Handumdrehen. Das Ergebnis war sensationell: Der aromatische Geruch, die weiche Konsistenz und der fantastische Geschmack hat uns als Familie überzeugt. Ob mit süßem Aufstrich, wie Honig oder herzhaftem Belag, wie Schinken und Salat – es hat einfach geschmeckt.

Glutenfrei is(s)t lecker!

Advertisements